Willkommen bei den Digitalen Engeln!

Die Digitalen Engel engagieren sich  als gemeinnützige Organisation in erster Linie gegen die soziale und digitale Spaltung* in Deutschland. Mit der Entwicklung und Förderung von geeigneten Projekten möchten wir allen benachteiligten Menschen in Deutschland eine gleichberechtigte Teilhabe an der Digitalen Gesellschaft ermöglichen.

 

Mit Unterstützung durch Partner-Unternehmen, Sponsoren und Ihnen wollen wir dazu beitragen, dass „das Internet auch für die Schwächsten in unserer Gesellschaft  eine Verheissung** bleibt!“ 

(Angela Merkel)

* Wikipedia: Digitale Spaltung

** Angela Merkel: „Internet als Verheißung“




 

 

 

 

 

Unsere Vision...

…vom Internet der Zukunft:

  • Ausnahmslos jeder Bürger hat Zugang zum Internet, genau so selbstverständlich wie zu Wasser und Strom.
  • Die digitale Spaltung ist - auf allen Ebenen - überwunden.
  • Die Privatsphäre jedes Einzelnen ist vor illegalen Zugriffen, z.B.  durch Geheimdienste und IT-Konzerne geschützt.
  • Für die freiwillige Preisgabe persönlicher Daten werden angemessene Gegenleistungen erbracht.
  • Digitale Kompetenzen werden frühzeitig vermittelt.
  • ...

So erreichen Sie uns:

Digitale Engel

gemeinnützige Unternehmensgesellschaft

Sprudelstrasse 35

63683 Ortenberg/Hessen

Tel.: 0 60 46 - 94 13 36

Fax: 0 60 46 - 94 14 31

post@digitale-engel.org

 

Kostenfrei anrufen:

0800 303 7000



Soziale und digitale Spaltung 

In einer durch und durch digitalisierten Gesellschaft sollte ein Zugang zum Internet eigentlich ein selbstverständliches Grundrecht sein! 

 

Besonders für die über 12 Millionen Menschen die in Deutschland in prekären Verhältnissen leben, ist es dies aber noch nicht. Für diese Familien gehören erhebliche materielle Entbehrungen zum Alltag. Sie haben Probleme, ihre Miete oder die Heizkosten zu zahlen. Oder es kommt nur ein- bis zweimal die Woche eine volle Mahlzeit auf den Tisch. Auch fehlen oft  Telefon, Fernseher oder Internet.

 

Keine andere gesellschaftliche Altersgruppe ist so stark von Armut betroffen wie Kinder und Jugendliche. Ohne Zugang zum Internet verschärft sich die Situation im Bildungsbereich zusätzlich. 

Was das für die Zukunftschancen dieser Kinder bedeutet, kann sich jeder selbst leicht ausmalen. Dies betrifft inzwischen über 2 Mio. Kinder und Jugendliche in Deutschland! (Quelle: Deutsches Kinderhilfswerk) 

Wenn in einem der reichsten Länder Europas die Lebensmittel-Tafeln zu den wachstumsstärksten Branchen gehören sollten wir uns fragen, was hier aus dem Ruder läuft.


Mit unserer Initiative wollen wir zuächst dafür sorgen, dass möglichst viele benachteiligte Menschen mit Hard- & Software sowie Internet-Zugang ausgestattet werden können. Hierzu bitten wir Unternehmen, Verbände etc.  und Privatpersonen um die Überlassung von gebrauchten, aber funktionsfähigen Geräten. Hierzu gehören Desktop- PCs, Laptops, Tablets sowie Monitore, Tastaturen, Router, externe Laufwerke etc.

 

 

 

 

 

Sie können helfen indem Sie...


Geben und Nehmen...

Als „Digitale Eingeborene“, die das Internet von Anbeginn nutzen und schon seit Jahren nicht mehr offline waren, nutzen wir unser Knowhow und unser Netzwerk auch dazu, kleine und mittlere Unternehmen in Sachen Internet, Web-Design & Hosting, Social Media, IT-Sicherheit usw. unter die Arme zu greifen.


Spenden per Überweisung

Digitale Engel gUG

VR-Bank Main-Kinzig-Büdingen

IBAN: DE35  5066  1639  0001  17 83  77

BIC: GENODEF  1  LSR

Geben Sie auf Wunsch einen Verwendungszweck an und vermerken Sie, ob Sie eine Spendenquittung wünschen.


Mit PayPal spenden:

Hier können Sie via paypal eine Spende tätigen. Sie benötigen dazu ein PayPal-Konto.

Die Dateneingabe und -übermittlung erfolgt ausschließlich über eine sichere und verschlüsselte Verbindung


Kooperationspartner


Wie das Internet funktioniert

Download Wie das Internet funktioniert

Laden Sie sich hier kostenlos „Wie das Internet funktioniert” herunter (PDF,  1,6MB). Die Broschüre wurde löblicherweise vom Verein „Digitale Gesellschaft e.V.“ verfasst, um Entscheidungsträgern in der Politik eine solide Wissensbasis zu verschaffen.


Digitale Agenda

Im März 2015 beriet der Bundestag im Rahmen der „Digitalen Agenda“ über einen „Pakt für Digitale Bildung“.

Download „Digitale Agenda“ der Bundesregierung (PDF, 200KB).


Tipps!

Hier finden Sie aktuelle Tipps zum sicheren Online-Banking.



Weiterführende Links